Höngger

09. Juni 2016

> zum Artikel

24. – 26. Juni: Der neugestaltete Martin Cup

Vom 24. bis 26. Juni findet auf dem Sportplatz Hönggerberg der jährliche Martin Cup statt. Dieses Jahr ist ein neues OK am Ruder und hat alles gegeben, um den Martin Cup, an dem heuer auch das 75-Jahre-SV-Höngg-Jubiläum gefeiert wird, unvergesslich zu machen.

Die Neugestaltung des Martin Cups beinhaltet ein neues Konzept, welches vor allem bei der optischen Gestaltung des Festplatzes viel verändert: Dieser soll noch mehr als solcher genutzt werden. Nebst den Festzelten mit Musik, Getränken und gemütlichem Beisammensein gibt es auf dem Sandplatz neu viele Möglichkeiten für Kinder, sich mit dem Thema Fussball ganz spielerisch auseinander zu setzen. Viele Aktivitäten sind auch für grosse Kinder – oder solche, die das Kind in sich nicht vergessen haben – gemacht und werden nebst den Turnieren für Unterhaltung sorgen. Den OK-Verantwortlichen war es ein Anliegen, die Tradition des Martin Cups zu erhalten und den Geist der Zeit zu erfassen und im Turnierkonzept zu integrieren.

Für alle Hönggerinnen und Höngger…

Ziel des neuen Martin Cup-Konzeptes ist es, dass der Martin Cup für alle Hönggerinnen und Höngger ein festes Datum im Kalender ist. Für Familien mit Kindern, welche als Zuschauer der Turniere für Stimmung sorgen und dabei selbst viele Möglichkeiten haben, den Tag im Nu vergehen zu lassen. Ebenso für junge Menschen, welche beim Fussballspielen mit der am Martin Cup gelebten Fairness die Freude am Sport und am gemeinsamen Feiern danach entdecken können. Und auch für die ältere Generation, welche die Bevölkerung von Höngg abrundet wie ein Sahnehäubchen die Torte und auf dem Hönggi mit gutem Essen und Trinken, gemütlichem Beisammensein und Musik die alten Zeiten hochleben lassen kann. Dafür und davon lebt der Frühschoppen mit den Lucky Boys. Höngg als wunderschönes Dorf in der Stadt kann am Martin Cup zusammenrücken, sich näher kennenlernen und zu einer noch stärkeren Gemeinschaft zusammenschmelzen, als sie es jetzt schon ist.

… für alle Wundernasen und Nachbarn…

Gute Dinge soll man erhalten und andere verbessern. So bleibt beispielsweise das Freitagabendkonzert ein fixer Bestandteil im Wochenendprogramm. Dieses Jahr bilden die «Funtonics», eine Funk-, Soul- und Rythm‘n‘Blues-Band, den musikalischen Höhepunkt. Am Samstag feiert der SV Höngg mit einem Gala-Abend das 75-jährige Bestehen und der angesprochene Frühschoppen am Sonntag wird kein Bein ruhig sein lassen. Im kulinarischen Bereich bilden die beliebten Cervelats, Hamburger und Bratwürste ebenso wie Pommes Frites und Hot Dogs selbstverständlich noch immer feste Bestandteile – mit der Möglichkeit, auch auf eine Portion Pasta oder eine reich dekorierte Schüssel Salat auszuweichen. Ein Highlight im Verpflegungsplan stellen die Vormittage dar, denn mit dem neuen «Etagèren-Brunch» konnte ein modernes und innovatives Konzept umgesetzt werden: Als feiner Start in den Tag sind diverse Zutaten für zwei Personen auf einer silbrigen Etagère angerichtet. So kann man bereits bei Kräften in einen Martin Cup-Tag starten, sei es als Fussballerin oder Fussballer oder auch als Besucherin beziehungsweise Besucher.

… und für Premierengänger

Das neue Martin Cup-OK hat mit Hilfe einiger Mitglieder des bisherigen OKs das neue Konzept wie geplant umsetzen können. Nun braucht es nur noch die Besucherinnen und Besucher zu überzeugen. Das OK ist sich sicher, mit den festlichen Aktivitäten alle abzuholen und den Spirit des Martin Cups auch Erstbesuchern einzuimpfen. Mit den Möglichkeiten, an drei verschiedenen Bars das Spielgeschehen zu besprechen oder den Alltag zu vergessen und mit den EM-Übertragungen alle Länderspielfans an einen Ort zu holen, ist die Basis gelegt, um schöne Stunden auf dem Hönggerberg zu verbringen.

© 2017 Martin Cup.